Das Inlineskaten ist Ursprung und wichtiger Bestandteil des SKATE+RUN FESTIVAL. Während die Skater bei anderen „Kombi-Events“ meist ein wenig untergeht, sind die Skater bei diesem Event zumindest ebenbürtig. Die beiden tollen Ausdauersportarten sollen ja nicht gegeneinander antreten, sondern sich miteinander zu einem tollen Gesamtevent pushen. Dies findet z.B. in der SKATE+RUN FESTIVAL Kombi-Wertung aus Inline-Halbmarathon und Lauf über 5km seine konsequente Fortsetzung.

Für die Skater ist 2020 ein buntes Programm geplant. Der Nachwuchs hat diesmal die Ehre den Wettkampfteil des Sportfestivals zu eröffnen. Ab 6 Jahren kann man bereits dabei sein, für jede Altersklasse gibt es angepasste Distanzen zu bewältigen. Alle Inlineskater, die die 5,1km lange, landschaftlich ansprechende Strecke genussorientiert bewältigen möchten oder Einsteiger in den Sport, die ihre Zeit auf 5km bei abgesperrter Strecke messen wollen, für die gibt es den 5K FUN SKATE.

Besonderes Highlight wird auch in diesem Jahr der Halbmarathon der Skater sein. Als Wertungsrennen des Austrian Inline Cup erwarten wir internationale Spitzenskater und mit der nationalen Meisterschaftswertung ist auch die heimische Elite fast durchgehend am Start. Mit der neuen leistungsgestaffelten Startblockeinteilung soll das Rennen zudem fairer und gleichzeitig noch sicherer ablaufen. Inlineskater, die sich erstmals auf die 21km lange Distanz wagen, aber sich im Feld noch unsicher fühlen, haben damit im Startblock „Fitness“ die Option das Rennen ohne Stress am Start zu beginnen. Falls das Wetter mitspielt können wir gespannt sein, wer sich in diesem Jahr in die Siegerlisten eintragen wird, über die Favoriten werden wir in weiterer Folge noch berichten können.